Ausstellungen

Zürcher Spielzeugmuseum

Das Zürcher Spielzeugmuseum zeigt mit Unterstützung der Stadt Zürich und des Schweizerischen Landesmuseums permanent eine kleine Auswahl aus dem Nachlass Sasha Morgenthalers. Zudem gibt es zeitlich begrenzte, thematische Sonderausstellungen. (Fotos: © Marco Morgenthaler)


Serpentine Sackler Gallery, London, 2018/2019

Im Rahmen der Ausstellung «Atelier E.B: Passer-by» wurden zwei Fotos aus dem Atelier von Sasha Morgenthaler und eine Originalpuppe ausgestellt. Das Atelier E.B ist das gemeinsame Fashion-Label der Designerin Beca Lipscombe und der Künstlerin Lucy McKenzie.

«Sasha Morgenthaler was a Swiss artist and doll maker, who also developed innovative designs for commercial mannequins during her career, such as for the windows of Jelmoli department store in Zürich. Morgenthaler’s artisan-produced dolls are noted for their realism and particular attention to detail, whilst the significance of upholding racial diversity is also present throughout her designs as part of the desire to create a picture of universal childhood. Morgenthaler had been disturbed by the falsely cheerful demeanours of her dolls in infancy and wanted to produce something that children traumatised by the horrors of World War Two could relate to. Included as part of the exhibition is a selection of photographs and printed material together with an original Sasha doll.» — Aus dem Ausstellungsführer 

Die Ausstellung wurde 2019 auch in Paris (Lafayette Anticipations) gezeigt, zusätzlich mit zwei Original-Mannequins.


Gletschergarten Luzern, 2016/2017

Der Gletschergarten Luzern zeigte erstmals in der Zentralschweiz unterschiedlichste Puppen und Stofftiere der Künstlerin Sasha Morgenthaler. (Foto © Gletschergarten Luzern)


«Der Kontinent Morgenthaler» im Kunstmuseum Thun, 2015

Die Ausstellung «Der Kontinent Morgenthaler» im Kunstmuseum Thun erforscht das Beziehungsgeflecht in Kunst und Wissenschaft um den Maler Ernst, die Künstlerin und Puppenmacherin Sasha, den Dichter Hans, den Psychiater Walter sowie der folgenden Generation um den Architekten Niklaus und den Psychoanalytiker Fritz Morgenthaler anhand zahlreicher Exponate und Dokumente. (Fotos © David Aebi)


Das ehemalige Puppenmuseum Sasha Morgenthaler in Zürich

Die Stadt Zürich hatte 1976 den künstlerischen Nachlass von Sasha Morgenthaler geschenkt bekommen. Das Puppenmuseum an der Bärengasse in Zürich bestand bis 2008. (Fotos © Trudi Löffler)